© 2018 Katharina Leitgeb    Impressum    Datenschutzerklärung

Seit 2014 feiere ich die Jahreskreisfeste mit Frauengruppen. Ich orientiere mich dabei im Wesentlichen am keltischen Jahresrad mit den vier Sonnenfesten Frühjahrs- und Herbst- Tagundnachtgleiche und Sommer- und Wintersonnwende sowie den vier Mondfesten Samhain/ Allerheiligen, Imbolc/ Lichtmess, Beltane/ Walpurgisnacht und Lughnasad/ Maria Himmelfahrt.

Jedes dieser Feste hat seinen eigenen Geist und bringt in uns ganz bestimmte Seelenseiten zum Klingen. Wenn wir uns bewusst darauf einlassen, darf etwas ganz Wunderbares passieren: Wir erinnern uns plötzlich wieder an das, was wir sind  und immer waren. Wir bekommen Zugang zu all dem gesammelten alten Wissen unserer VorfahrInnen, erfahren die Rück- Anbindung an das große Ganze.

In meinen Ritualen für Frauen baue ich eine Brücke zwischen der äußeren und der inneren Welt, zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten.

Dabei geht es vor allem um die Auseinandersetzung mit Lebensthemen und persönlichen Herausforderungen und darum, wie wir den Rhythmus der Natur als Kraftquelle für unsere Entwicklung nutzen können.

Getragen von rituellen Abläufen stimmen wir uns auf die Energien des Jahreskreises ein  und finden heraus, wie wir sie in unser Leben integrieren können.

Ich arbeite sehr gerne mit Rauch, Gesprächskreisen, Visionsreisen, einfachen schamanischen Ritualen, altem Göttinnenwissen, systemischen Elementen und vielem mehr und lasse mich immer von der Gruppenenergie und meiner Intuition leiten.

Zielgruppe:

Frauen aller Altersstufen, die sich selbst besser kennen lernen möchten und Offenheit für die Arbeit in einer geschützten Gruppe mitbringen.

Keine Vorkenntnisse nötig.

 

Alle Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden, Einstieg jederzeit möglich.

 

Dauer der Veranstaltung:  ca. 3 Stunden. Danach gibt es noch ein gemütliches Beisammensein – bitte um mitgebrachte Speisen und Getränke für ein kleines Gemeinschaftsbuffet (Brot, Aufstrich, Kuchen, Knabberzeug, Getränke...)

 

 

Anmeldung bis jeweils eine Woche vor dem Termin mit dem Kontaktformular, telefonisch oder per Email.

zurück