© 2018 Katharina Leitgeb    Impressum    Datenschutzerklärung

  • Katharina Leitgeb

Angetriggert

Innerer Frieden beginnt in dem Moment, in dem du dich dafür entscheidest, weder einem anderen Menschen noch einem Ereignis die Macht über deine Emotionen zu geben."

Was soll ich sagen - ich arbeite daran.

Es gibt noch genug Trigger, die mich diesen seligen Zustand verlassen lassen.


Was mir mittlerweile klar ist: Jeder Trigger ist eine ungeheilte Wunde.


Ich habe mir angewöhnt, bevor ich reflexartig nach Sanitäter und Verbandszeug schreie, mich mal innerlich zwei Schritte aus der Situation wegzuholen und mit ein wenig Abstand draufzuschauen.

Dann suche ich danach, wohin diese Situation, dieser Mensch, dieses Ereignis, mich in meiner inneren Seelenlandschaft (zurück) führt. Woran es mich vielleicht erinnert. Was es mich lehren möchte.


Und dazu muss man jetzt nicht irgendwie erleuchtet oder psychoanalytisch geschult, sondern einfach neugierig auf sich selbst sein. Willens, über sich selbst nachzudenken, sein eigenes Verhalten zu hinterfragen.

Im Idealfall ganz liebe-und verständnisvoll.

Dann wird etwas innen drinnen weicher.


Und beim nächsten Trigger das Drama vielleicht schon eine Spur leiser.